Hövelmann Logistik setzt Digitalisierungskurs mit Trimble fort

Telematik erneuert: Die Hövelmann Logistik GmbH & Co. KG mit Hauptsitz im niederrheinischen Rees hat jetzt 150 CarCube der neuesten Generation bei Trimble Transport & Logistics bestellt. Die Bordrechner ersetzen die bereits vorhandenen älteren Trimble Geräte. Insgesamt umfasst der Fuhrpark des auf Palettentransporte spezialisierten Unternehmens 215 Fahrzeuge, die alle sukzessive umgerüstet werden sollen. Mit den neuen Bordrechnern kann Hövelmann Logistik noch mehr Daten in kürzerer Zeit verarbeiten und weitere Arbeitsabläufe optimieren. Darüber hinaus bieten die fest im Lkw verbauten Geräte dem Fahrer zusätzlichen Komfort und Sicherheit dank hochauflösender Bildschirme, einer weiterentwickelten 3D-Lkw-Navigation, 4G-Telefonie und der Möglichkeit, auf Informationen wie Handbücher oder Sicherheitshinweise zuzugreifen, während das Fahrzeug nicht fährt.

Hövelmann Logistik setzt Digitalisierungskurs mit Trimble fort

„Die Zusammenarbeit mit Trimble hat schon in der Vergangenheit sehr gut funktioniert. Jetzt wollen wir gemeinsam den nächsten Schritt gehen“, sagt Robin Malik, Fuhrparkleiter bei Hövelmann Logistik.

Seit dem Jahr 2009 setzt das Unternehmen auf Telematiklösungen von Trimble. Zahlreiche Arbeitsabläufe konnten in dieser Zeit bereits automatisiert werden. Ein Bereich, bei dem sich die Vorteile besonders deutlich bemerkbar machen, ist die Lohn- und Spesenabrechnung. Fuhrparkleiter Malik erinnert sich noch an Zeiten, als von den Fahrern mehrseitige Durchschlagzettel ausgefüllt und anschließend von der Buchhaltung bearbeitet werden mussten. Heute erfolgt die Übermittlung aller benötigten Informationen digital – von der automatischen Anmeldung der Fahrer im Lkw bis zur Abmeldung. Das Ergebnis ist eine enorme Arbeitserleichterung und Zeitersparnis:

„Was in unserer Buchhaltung früher einen ganzen Monat Zeit in Anspruch genommen hat, geht heute in drei bis fünf Tagen“, erklärt Malik.

Hoevelmann Building

Verbesserung des Fahrverhaltens

Deutliche Verbesserungen konnte Hövelmann Logistik auch durch die Übermittlung der Daten zum Brems- und Beschleunigungsverhalten der Fahrer sowie zur Nutzung der Eco-Roll Funktion erzielen. So weist der Verbrauch der gesamten Lkw-Flotte heute lediglich 24 Liter auf 100 Kilometer im Durchschnitt auf. Zur Analyse der Daten nutzt Hövelmann Logistik seit dem Jahr 2015 das Performance Portal von Trimble.

„Ich bekomme gleich zu Beginn die Leistungen aller Fahrer übersichtlich dargestellt und kann dann im Einzelfall entscheiden, ob ich mehr Details sehen will. Das ist für mich im Alltag eine wahnsinnige Arbeitserleichterung“, so Malik.

Neben dem Performance Portal setzt das Unternehmen seit kurzem auch die Erweiterung Coach Assistant ein. Das Programm unterstützt Fahrertrainer bei der Verwaltung und Dokumentation ihrer Arbeit. Darüber hinaus ermöglicht es, wiederkehrende Muster und Trends zu erkennen. Auch konkrete Zielvereinbarungen können festgelegt und kontinuierlich mit den aktuellen Leistungen abgeglichen werden.

„Der Coach Assistant ist übersichtlich aufgebaut und lässt sich einfach bedienen. Als Fuhrparkleiter habe ich immer alles im Blick und kann außerdem die Arbeit der kommenden Wochen über die Kalenderfunktion optimal planen“, so Malik.

Hoevelmann Driver Coaching

Teilnahme an Driver Coaching Akademie

Um die Treibstoff-, Wartungs- und Verschleißkosten noch weiter zu senken, nahm Hövelmann Logistik auch als eines von vier Transport- und Logistikunternehmen an der im Frühjahr gestarteten Driver Coaching Akademie teil. Bei dem gemeinsamen Projekt von Trimble, dem Anbieter der Spedifort-E-Learning-Programme INN-ovativ und dem Betreiber von Fahrerschulungen Economic Drive Stein wurden über einen Zeitraum von sechs Monaten vier Fahrer über eine Lern- und Videoplattform sowie durch Fahrertrainer geschult. Mithilfe des Performance Portals und des Erweiterungsmoduls Coach Assistant wurden die Leistungen analysiert und bewertet sowie konkrete Hinweise gegeben, wie sich Verbesserungen erzielen lassen. Dazu wurde bei Hövelmann Logistik bereits der erste Lkw mit einem CarCube der neuesten Generation ausgestattet. Malik zeigt sich mit dem Ergebnis zufrieden:

„Dank der Möglichkeit, sich digital selbst zu kontrollieren, kann der Fahrer proaktiv sein Verhalten anpassen und die Zusammenarbeit mit dem Trainerkollegium erfolgt spürbar effizienter. Eine deutliche Verbesserung ist schon nach kurzer Zeit eingetreten.“

Malik ist sich sicher, dass er bei dem Digitalisierungskurs auf dem richtigen Weg ist:

„Wenn wir weitere Arbeitsabläufe automatisieren wollen, müssen wir in der Lage sein, große Datenmengen zu verarbeiten. Dazu ist der CarCube der neuesten Generation das richtige Werkzeug.“

Hoevelmann Driver Gregor

Über die Hövelmann Logistik GmbH & Co. KG

Seit der Gründung durch Bernhard Hövelmann im Jahre 1945 hat sich das Unternehmen Hövelmann Logistik zu einem modernen Transport- und Logistikunternehmen weiterentwickelt. Mit einer modernen Betriebsausstattung und einem leistungsstarken Fuhrpark mit 215 Einheiten gewährleisten über 700 Mitarbeiter individuelle Logistik-Lösungen. Zu den Kunden gehören seit vielen Jahren Lebensmittelproduzenten, Discounter, Industriebetriebe, Agrarbetriebe und Kunden aus vielen anderen Branchen. Um lager- und kontraktlogistische Dienstleistungen erbringen zu können, stehen 128.000 m² Lagerfläche zur Verfügung. Weitere Informationen unter: www.hoevelmann-logistik.de

 

Hoevelmann Trucks