Trimbles Driver Coaching Akademie: Gut für die Umwelt und die Wirtschaftlichkeit

Ökologie und Ökonomie miteinander in Einklang zu bringen, ist eine der großen Herausforderungen unserer Zeit. Wie das gelingen kann, hat die im Frühjahr 2020 gestartete Driver Coaching Akademie gezeigt. Nach Abschluss des gemeinsamen Projekts von Trimble Transport & Logistics, dem Anbieter der Spedifort-E-Learning-Programme INN-ovativ und dem Betreiber von Fahrerschulungen Economic Drive Stein haben die Teilnehmer jetzt eine positive Bilanz gezogen.

Die Firmengruppe Werner Ruploh, die Hövelmann Logistik, die Schnellecke Gruppe sowie das Wittener Transport-Kontor zeigten sich sehr zufrieden mit der erreichten Reduzierung des Kraftstoffverbrauchs und damit des CO2-Ausstoßes sowie mit der Verringerung des Verschleißes.

Driver Coaching Academy - Bilanz

„Die Driver Coaching Akademie hat uns dabei unterstützt, unseren eigenen Anspruch und den unserer Kunden zum Thema Nachhaltigkeit zu erfüllen. Das ist genau das, was wir in der jetzigen Zeit benötigen", sagt Ralf Elsner, Head of Profit Center Transport Braunschweig bei der Schnellecke Gruppe.

Und seine Kollegin Mandy Beck, Head of Operational Excellence & Procurement Transport beim Unternehmen, ergänzt:

„Die Driver Coaching Akademie war ein wichtiger Bestandteil unserer Nachhaltigkeitsstrategie 2025. Mit Projekten dieser Art, möchten wir unsere Mitarbeiter für das Thema nachhaltiger Umgang mit Ressourcen und die Reduzierung vonCO2 sensibilisieren und dabei parallel die Möglichkeiten für Fahrer und Fahrertrainer im Bereich E-Learning und Digitalisierung weiter vorantreiben."

Driver_Coaching_Akademie_Lkw (1)

Bei der Driver Coaching Akademie absolvierten die Fahrer der beteiligten Unternehmen in den ersten drei Monaten E-Learning-Programme des Spedifort-Anbieters INN-ovativ. Im Anschluss fanden Präsenzschulungen durch die Economic Drive Stein statt. Für die Analyse des Fahrverhaltens wurde das Performance Portal von Trimble genutzt. Es gibt anhand der vom Lkw übermittelten Telematikdaten Aufschluss über das Bremsverhalten, die Geschwindigkeit, die Dauer des Leerlaufs sowie die Tempomatnutzung.

Neben dem Performance Portal kam bei der Driver Coaching Akademie auch das Erweiterungsmodul Coach Assistant zum Einsatz. Das Programm versorgt Fahrertrainer mit allen relevanten Informationen zum Fahrverhalten und ist darüber hinaus ein hilfreiches Organisations- und Planungsinstrument.

Trimble_Performance_Portal

1,5 Liter auf 100 Kilometer eingespart

Für Matthias Huckebrink, Fahrertrainer bei der Firmengruppe Werner Ruploh, hat sich insbesondere der Einsatz des Erweiterungsmoduls bezahlt gemacht.

„Durch den Coach Assistant erhalte ich immer die aktuellen Bewertungen und kann sehen, wo noch Verbesserungsbedarf besteht. Mit der Unterstützung des Programms ist es unserem Fahrer Harald Schulte gelungen, rund 1,5 Liter auf 100 Kilometer einzusparen – und das, obwohl er bereits in der Vergangenheit durch sehr gute Leistungen auf sich aufmerksam machen konnte“, sagt er.

Driver_Coaching_Akademie_Fahrer_Harald_Schulte

Auch die Fahrer zeigten sich mit dem Verlauf der Driver Coaching Akademie zufrieden. Oliver Schürmann etwa betonte die gute Vermittlung des Wissens und die positiven langfristigen Auswirkungen:

„Die Driver Coaching Akademie hat mir sehr dabei geholfen, die im Fahrzeug vorhandenen Systeme und deren Potential kennenzulernen und diese zur Erleichterung meines Arbeitsalltags zu nutzen. Vor allem die Art wie diese Informationen und das Wissen vermittelt wurden, waren verständlich und nachhaltig", erklärt der Fahrer des Wittener Transport-Kontors.


Mehr über Fahrstil und Coaching erfahren »